Energiewechsel

Raunheim: Anschluss perfekt – Neue Buslinie zwischen Kelsterbach und Raunheim

Pressemeldung vom 18. August 2009, 16:17 Uhr

Raunheim. Zu Lande, zu Wasser und zu Luft erreichbar, das stellt das Optimum an Lagevoraussetzungen für moderne Gewerbegebiete dar.
Bekanntermaßen gibt es in Deutschland kaum Standorte, die derlei Anforderungen erfüllen können.
Mitten im Rhein-Main-Gebiet jedoch finden sich an einer Stelle diese seltenen Perlen: Die in der Entwicklung befindlichen Gewerbeflächen der Städte Raunheim und Kelsterbach. Ob Mönchhof, Stadttor, das ehemalige Resart-Ihm-Gelände oder die Fläche des früheren Enka-Werkes, die neuen Gewerbestandorte stehen allesamt für optimale Erreichbarkeit.

Um sämtliche Potentiale verkehrlicher Anbindung auszuschöpfen, haben sich die beiden Städte entschieden, die Busanbindung der neuen Gewerbegebiete noch weiter auszubauen. Gemeinsam finanziert man die von der lokalen Nahverkehrsgesellschaft (LNVG) betriebene neue Buslinie zwischen den S-Bahnhöfen in Kelsterbach und Raunheim.

Insbesondere für die Arbeitnehmer auf den gerade in Entwicklung befindlichen Gewerbeflächen bedeutet die zusätzliche Verbindung erweiterten Komfort, denn der Weg vom S-Bahnhof zum Arbeitsplatz kann nun auf schnellem Wege über den Bus erfolgen.

Auch die weitere Vermarktung des Mönchhofgeländes (ehemals Caltex-Gelände) wird durch die optimierte ÖPNV-Anbindung gefördert.
Beschäftigten, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln ihren neuen Arbeitsplatz auf dem ehemaligen Raffineriestandort erreichen wollen, stehen nunmehr zwei Buslinien zur Verfügung. Darüber hinaus wird in einigen Jahren ein eigener S-Bahn-Anschluss die Entwicklung des Geländes krönen.

Wir laden Sie zur
Inbetriebnahme der neuen Buslinie
zwischen Raunheim und Kelsterbach am
21.08.2009 um 09.00 Uhr
ganz herzlich ein.

Die Eröffnung der Buslinie erfolgt auf dem
Mönchhofgelände, Mönchhofallee
(Hauptzufahrt zum Mönchhofgelände).

Quelle: Stadt Raunheim – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis