Energiewechsel

Regionalmanagement Mittelhessen GmbH: Die Region präsentiert sich in München mit Hessen im Rücken

Pressemeldung vom 20. September 2016, 12:47 Uhr

,,Wir wollen da sein, wo die Kunden sind“ – diesen Satz hörte man beim Vortreffen der mittelhessischen Aussteller auf der ,,Expo Real“ in München oft. ,,Wir sparen in drei Tagen zwei Wochen Dienstreise durch ganz Deutschland“ war ebenfalls ein triftiger Grund für die 23 privaten und kommunalen Mitaussteller. Vom 4.-6. Oktober 2016 bilden sie gemeinsam mit dem Regionalmanagement Mittelhessen zum zwölften Mal den mittelhessischen Gemeinschaftsstand auf dem Münchner Messegelände in Halle C1. ,,Wir wollen die Erfolgsgeschichte des Mittelhessen-Standes fortschreiben“, erklärt Jens Ihle, Geschäftsführer der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH und ergänzt, dass die Beauftragung diesmal keine Selbstverständlichkeit gewesen sei: ,,Durch veränderte Förderschwerpunkte der Europäischen Region muss das Projekt zum ersten Mal komplett ohne Fördermittel auskommen. Dass trotzdem alle Aussteller wieder mitmachen, zeigt uns, das s die Messe einen hohen Nutzen hat“. Dies würde auch die Befragung der Teilnehmer zeigen, auf deren Basis der Stand jedes Jahr weiter optimiert würde. Für eine erneute Rekordbeteiligung von 32 Standbeteiligten sorgen die mittlerweile neun Sponsoren, die ebenso wie die Standpartner aus ganz Mittelhessen kommen. Neuer Standpartner ist die hessische Wirtschaftsförderung: die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI= ist dieses Jahr erstmalig dabei. ,,Wir haben keinen eigenen Stand auf der Messe, sondern sind ganz bewusst reihum bei den hessischen Regionen zu Gast, um dort jeweils Netzwerkpflege zu betreiben“, erläutert Patrick Schütz, der die HTAI beim Vortreffen vertrat. Ebenso wie die Unternehmen sind auch die kommunalen Vertreter hochrangig in München zusammen mit ihren Wirtschaftsförderungen vertreten und zeigen auf diese Weise, wie wichtig für sie das regionale Standortmarketing auf der größten europäischen Fachmesse für Immobilien und Investitionen ist. Themen neben der Kontakt- und Netzwerkpflege sind der ,,Brexit“ und seine Folgen auf die internationalen Kapitalflüsse in der Immobilien- und Investmentbranche sowie Migration und Wohnungsbau und nicht zuletzt Handelsimmobilien und Handelsunternehmen, die erstmals auf einer so genannten ,,Grand Plaza“ gebündelt auftreten. Weitere Informationen zum Gemeinschaftsstand auf http://exporeal.mittelhessen.de

Die Expo Real, internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen, ist die Messe für Networking bei Branchen- und Länder-übergreifenden Projekten, Investitionen und Finanzierungen. Sie bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab und bietet jedes Jahr eine internationale Networking-Plattform für die bedeutenden Märkte von Europa über Russland, den Mittleren Osten bis in die USA. 2015 kamen 37.857 Teilnehmer aus 74 Ländern und 1.707 Aussteller aus 33 Ländern auf das Gelände der Messe München. Das Regionalmanagement Mittelhessen stärkt und vermarktet den Wirtschafts- und Hochschulstandort in der Mitte von Hessen. Der Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist in den Themenfeldern Infrastruktur, Bildung und Fachkräfte sowie Forschung und Innovation tätig. In der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH haben sich 2013 alle Handwerkskammern, Hochschulen, Industrie- und Handelskammern, Landkreise und Oberzentren mit dem Verein Mittelhessen zusammen getan, um das seit 2003 bestehende Regionalmanagement weiter zu entwickeln, Strategien für die Region zu planen und gemeinsam umzusetzen. Mehr zur Region und zum Regionalmanagement findet man auf http://www.mittelhessen.eu

Liste der 23 mittelhessischen Aussteller: Adolf Lupp GmbH & Co. KG, AMADEUS Marketing GmbH, Bauunternehmung Albert Weil AG, Faber & Schnepp Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG, feuer-werk.immobilien GmbH, GHI Gesellschaft für Handel und Immobilien mbH, Hessen Trade & Invest GmbH, IMAXX – Gesellschaft für Immobilienmarketing mbH, Kreissparkasse Weilburg, KuBuS generalplanung + projektentwicklung gmbh, Landkreis Gießen, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Mittelhessische Wohnen GmbH, Revikon GmbH, Sparkasse Gießen, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Sparkasse Wetzlar, Stadt Wetzlar, Universitätsstadt Gießen, Universitätsstadt Marburg, Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG, Volksbank Mittelhessen eG, Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez GmbH.

Quelle: Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis