Energiewechsel

Rodgau: BODO BACH mit „4-tel nach BACH“ am Sonntag, 11. Oktober um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Nieder-Roden

Pressemeldung vom 15. September 2009, 09:43 Uhr

Rodgau. Am Sonntag, 11. Oktober um 20.00 Uhr gastiert Bodo Bach mit seinem Programm „4-tel nach Bach“ im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße 13.
Deutschland, 20.00 Uhr. Endlich einmal nur gute Nachrichten: Die schlechten Zeiten sind vorüber. Es ist nicht mehr fünf vor zwölf und schon gar nicht allerhöchste Eisenbahn. Ab sofort ist es „4-tel nach Bach“. Mit seinem brandneuen Solo-Programm läutet der Comedian Bodo Bach neben Mittelerde und den Staffeln von „24“ eine bislang unbekannte Zeitrechnung ein: „Egal was Ihne Ihr Uhr anzeigt, immer wenn’s was zu Lache gibt, ist es genau 4tel nach Bach!“
Auf seiner neuen Tour erwartet uns deshalb der perfekte Zeigerschlag. Denn während um 20 Uhr noch Verbrecher gejagt werden, plant Bodo schon seinen eigenen Banküberfall. Während um 20 Uhr noch Ehefrauen ihren treulosen Männern nachtelefonieren, hat Bodo die Geheimnisse einer glücklichen Ehe anhand seiner Beziehung mit Gattin Gerda bereits entschlüsselt. Ob Fussball-WM, seine Hüft-OP, Rauch- oder Handyverbot, komische Nachbarn oder der Papst – er widmet sich den wirklich wichtigen Dingen dieser Welt.
Und wer Bodo noch aus seinen Telefonzeiten kennt und sich hier und da einen „Abstecher“ ins Unvorhersehbare wünscht, der wird dieses Mal in jedem Fall auf seine Kosten kommen. Denn Bodo Bach telefoniert während der Vorstellungen live auf der Bühne. Jeden Abend ruft er unter Beifallsstürmen aus dem Saal heraus Freunde und Verwandte der Zuschauer an, die so unwissentlich für kurze Zeit zu Hauptdarstellern des Programms werden. Wenn es sein muss, meldet sich Bodo auch mal in Australien, wo natürlich längst Nacht ist. Oder er nervt als vermeintlicher Mitarbeiter eines Kundencenters die Kunden. „Ich mach’s net gern, aber ich mach’s für euch“ meint Bodo Bach und wählt immer wieder aufs Neue vergnügt die Telefonnummern, die ihm gereicht werden.
Mit den Live-Anrufen setzt Bodo Bach seine Karriere, die 1994 im Radio („Ich hätt‘ da gern emal ein Problem“) mit Telefonaten begonnen hat, nahtlos fort. Schon dabei sorgte er am anderen Ende der Leitung für Verwirrung, beim Zuhörer jedoch für größtes Vergnügen. Nach seinen ersten beiden Solo-Tourneen („Aus em Häusche“ und „Grinskram“) sowie zahlreichen TV-Auftritten in den beliebtesten Comedy-Sendungen (seit Januar 2006 ist er fest im Team von Frank Elstners „Verstehen Sie Spaß?“) beweist er nun allabendlich: Bodo Bach gehört zu Deutschlands spontansten und reaktionsschnellsten Comedians.
Karten im Vorverkauf gibt es im Bürgerbüro im Rathaus und in der Kulturabteilung, Altes Lehrerhaus in Jügesheim.

Quelle: Stadt Rodgau – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis