Energiewechsel

Rodgau: Mit dem Teppich über New York

Pressemeldung vom 9. Juni 2011, 08:21 Uhr

Einen außergewöhnlichen Vormittag erlebten die „Flitzer“, das sind die diesjährigen Schulkinder der städtischen Kindertagesstätte Am Bürgerhaus, während eines Bluebox-Workshops im Offenbacher Medienprojektzentrum. So erfuhren die Kinder, dass Bibi Blocksberg und Harry Potter nicht etwa fliegen können, weil sie eben Hexe oder Zauberer sind, sondern weil es die Filmtechnik möglich macht. Und genau das haben die 21 Schulkinder dann auch ausprobiert und flogen auf einem Teppich über New York, fuhren mit einem Polizeiauto Streife und schwammen mit bunten Fischen um die Wette. Zwei Gruppen entwickelten mit den MOK-Mitarbeitern eigene Filmgeschichten. Die einen suchten in einem Heißluftballon Dinosaurier, um den Riesentieren die Zähne zu putzen, die anderen waren im Dschungel unterwegs, trafen Tiere und sahen einem Vulkanausbruch zu. Als ständiger Begleiter war Rabe Abraxas, das Gruppenmaskottchen, in fast allen Szenen dabei und hat ebenso wie die Kinder den Vormittag genossen. Der Film wurde bereits in der zwanzigminütigen Rohfassung begeisterten Eltern und Kindern vorgeführt. Die Endfassung – nahezu Hollywood-reif – erhalten die Darsteller als Erinnerung an ihren Ausflug in die große weite Welt des Films.

Quelle: Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit Rodgau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis