Energiewechsel

Rodgau: Rodgau Thema im Schulunterricht

Pressemeldung vom 16. Juni 2011, 14:37 Uhr

Über 30 Kinder und drei Lehrerinnen der Wilhelm-Busch-Schule haben der Stadtverwaltung einen Besuch abgestattet. Im Rahmen ihres Unterrichts befassen sich die Drittklässler derzeit mit ihrer Heimatstadt und da wollten sie doch einmal direkt mit dem Bürgermeister Kontakt aufnehmen. Damit der schon einmal einen Überblick über Kinderwünsche bekam, überreichten die Schülerinnen und Schüler einen Katalog, in dem unter dem Thema „Was für uns Kinder in Rodgau wichtig ist“ allerlei Punkte künstlerisch und fantasievoll zusammengestellt waren. Das Spektrum reichte von Büchereien, Sportangeboten, Drachenwiese, Feuerwehr bis zum Eisverkäufer des Kindervertrauens. Aber auch für Tiere, Musik und Zuckerschleckereien haben die Kids eine Menge übrig. Dem Bürgermeister selbst stellten sie dann natürlich einige Fragen. Ganz besonders interessierte die Grundschüler die Verwendung der alten Feuerwehrhäuser, warum das Rathaus ausgerechnet in Jügesheim steht und wieso Rodgau kein Hallenbad habe. Dieses Problem würden die Nachwuchsarchitekten übrigens ganz spontan und unkonventionell mit der Überdachung des Badesees lösen!

Quelle: Stadt Rodgau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis