Energiewechsel

Rothenberg: FC Finkenbachtal gewinnt souverän 8:0 gegen KSV Haingrund

Pressemeldung vom 2. Juni 2015, 09:26 Uhr

Im letzten Rundenspiel besiegt der FC Finkenbachtal den KSV Haingrund mit 8:0 und krönt eine starke Runde. Der FCF ging bereits in der 2. Minute durch ein Tor von Max Wilhelm mit 1:0 in Führung. Der FCF spielte mit viel Selbstvertrauen und behielt von beginn an die Oberhand. Lediglich Nils Seibert von KSV setzte ab und zu Nadelstiche die jedoch ohne Wirkung blieben. Manuell Hillerich erzielte in der 11. Minute durch ein Eigentor das 2:0. Der FCF, angefeuert durch die zahlreichen Zuschauer hielt den Druck hoch und so kam es zum Doppelschlag von Felix Fischer, der in der 18. und 44. Minute zum 4:0 erhöhte. In der 46. wechselte Spielertrainer Ralf Ripperger Mark Honnen für Moritz Baum und Marcel Jung für Felix Fischer ein. Der FCF spielte weiter frei auf, Simon Schindler erhöhte in der 50. auf 5:0 und Manuel Koch in der 51. auf 6:0 Tore. In der 57. trat Co Trainer Marcel Jung an und brachte den Ball zum 7:0 im KSV Gehäuse unter. Manuel Koch setzte den Schlusspunkt zum 8:0.
In der 71. Minute kam Alexander Emig für Max Wilhelm der mit großem Applaus von den Spielern wie Zuschauern verabschiedet wurde.

Der Gast war auch in dieser Höhe noch gut bedient und nahm die Niederlage sportlich hin.
Nach diesem Spiel bedankten sich die Spieler bei allen Fans für die Unterstützung über die gesamte Runde. Der FC Finkenbach spielte in folgender Aufstellung: F.Hörr, F.Fischer, M.Wilhelm, F.Sauter, S.Schindler, P.Löffler, M.Baum, K.Miltenberger, M.Koch, Y.Kaufmann, R.Seip, M.Honnen, M.Jung, T.P.Kaupa, A.Emig, M.Klein

Quelle: Gemeinde Rothenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis