Energiewechsel

Schlangenbad: „Frau Müller muss weg“

Pressemeldung vom 13. April 2015, 12:15 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kino im Kurhaus“ verwandelt sich der prächtige Kursaal im Parkhotel Schlangenbad am Samstag, den 18. April 2015 wieder in ein Kino mit Großleinwand. Mit „Frau Müller muss weg“ steht diesmal eine deutsche Komödie mit Anke Engelke in der Hauptrolle auf dem Programm:

Aufruhr in einer vierten Klasse an einer Grundschule in Dresden: Die Eltern einiger Kinder wollen der Klassenlehrerin Frau Müller bei einem außerordentlichen Elternabend das Vertrauen entziehen. Man fürchtet um den Übertritt der Kinder aufs Gymnasium, weil die Noten nicht stimmen. Und das kann ja nur an der Lehrerin liegen, die den Anforderungen nicht gewachsen scheint. Als Frau Müller vor den Kopf gestoßen das Klassenzimmer verlässt, entbrennt zwischen den anwesenden Eltern ein erhitzter Streit, bei dem sich Ressentiments und Vorbehalte immer explosiver Bahn brechen. Bis die Elternversammlung schließlich eine unerwartete Wende nimmt…

Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr im Kursaal des Parkhotels. Der Eintritt kostet 7 Euro. Tickets sind in der Tourist-Information oder direkt an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Staatsbad Schlangenbad GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis