Energiewechsel

Seligenstadt: Besetzung einer Ausbildungsstelle bei den Stadtwerken Seligenstadt

Pressemeldung vom 11. Oktober 2012, 10:55 Uhr

„Seit dem 1. September habenwir in unseren Stadtwerken eine neue Auszubildende. Die 17-jährige Tatjana Amberg aus Rodgau-Weiskirchenstartet ihre berufliche Laufbahn bei uns und erlernt den Beruf der Bürokauffrau“, freut sich Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams.

Auf Grund des Interesses am Umgang mit Zahlen und kaufmännischen Zusammenhängen sowie am Umgang mit Menschen hat sich Tatjana Amberg für den gewählten Ausbildungsberuf entschieden. Sie hat die Realschule mit Abschluss „Mittlerer Abschluss“ im Jahr 2011 und mit gutem Erfolg im Juni dieses Jahres eine berufsvorbreitende Bildungsmaßnahme mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung absolviert.

Die Regelausbildungsdauer beträgt drei Jahre und endet gemäß Ausbildungsvertrag am 31.08.2015.Eine halbjährige Verkürzung der Ausbildung ist möglich.

Während der Ausbildung werden parallel zum Berufsschulunterricht sämtliche in einem mittelständigen Unternehmen benötigten Kenntnisse vermittelt, wie z.B.:

Aufbau und Aufgaben der Stadtwerke
Textverarbeitung
Bürokommunikationstechniken
Anwendung eingesetzter EDV-Software
Buchführung
Kosten- und Leistungsrechnung
Einkauf/Beschaffung
Auftragsbearbeitung
Jahresabschlussarbeiten
Personalverwaltung und -abrechnung
Statistiken und Auswertungen
Rechnungsbearbeitung

„Wir wünschen Tatjana Amberg, die mit großem Interesse Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr Rodgau ist und in ihrer Freizeit gerne Badminton spielt, für Ihre Ausbildung alles Gute. Sie kann sich der Unterstützung Ihrer Kolleginnen und Kollegen sicher sein“, so die Rathauschefin abschließend.

Quelle: Seligenstadt / Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis