Energiewechsel

Seligenstadt: Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Pressemeldung vom 27. April 2015, 13:40 Uhr

Die Stadt Seligenstadt bietet pflegenden Angehörigen und Pflegepersonen einmal im Monat die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen über ihre alltäglichen Sorgen und Nöte mit gleichfalls Betroffenen zu sprechen, sich auszutauschen, Verständnis und Unterstützung zu erfahren und sich fachlich beraten zu lassen. Das nächste Treffen findet am 4. Mai 2015 um 19.30 Uhr im Nachbarschaftshaus, Am Hasenpfad 31, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Darüber hinaus bietet die Seniorenberatung Einzelfallhilfen und Hausbesuche an.

„Zu erfahren, dass die Pflegebedürftigkeit eines nahestehenden Menschen kein Einzelschicksal ist, sondern dass viele andere mit den gleichen Problemen kämpfen, hilft weiter und tröstet“, nennt Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams als Motivation, diesen Kries ins Leben gerufen zu haben.

Katja Rachor, Dipl. Persönlichkeitstrainerin und Entspannungstrainerin, stellt sich beim kommenden Treffen den Teilnehmern vor und informiert über ihre Tätigkeit.
Katja Rachor bietet ebenfalls im Rahmen der Seligenstädter Informationsreihe zum Thema Demenz ein Kurzseminar zu Entspannung und Ausgleich für pflegende Angehörige an.

Quelle: Stadt Seligenstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis