Energiewechsel

Seligenstadt: Internationale Begegnung und Erfahrungsaustausch im Seligenstädter Rathaus

Pressemeldung vom 27. Juni 2011, 14:52 Uhr

Zu einem netten Zusammensein und regen Erfahrungsaustausch hatte Erste Stadträtin Claudia Bicherl die zum Geleitsfest angereisten Gäste aus den Partnerstädten Brookfield und Triel-sur-Seine am Montag, 20. Juni, in den Großen Sitzungssaal eingeladen. Die italienische Delegation aus Piedimonte Matese hatte ihre Reise kurzfristig absagen müssen. Neben den Bürgermeistern Joel Mancel (Triel) und Steven Ponto (Brookfield) waren rund 30 Gäste aus den Partnerstädten, die Gastfamilien, Vertreter des Magistrates sowie Vertreter des Europäischen Freundeskreises (EFS) geladen.
„Gerne habe ich die Gelegenheit der Anwesenheit unserer Freunde aus Frankreich und den USA für einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch und eine erste Begegnung der Vertreter unserer Partnerstädte untereinander genutzt“, so Ersten Stadträtin Claudia Bicherl.
„An dem Geleitswochenende waren auch viele Freunde aus Wessem und Heel privat in Seligenstadt. Es ist schön, dass die Kontakte weiter Bestand haben, obwohl keine offiziell Städtepartnerschaft mehr besteht. Generell war es wieder einmal eine Freude zu sehen, dass die Städtepartnerschaften nicht nur auf dem Papier existiert“, so Christine Grimm vom EFS.

Auch durfte sich die Stadträtin über den Besuch einer Delegation aus dem englischen Leatherhead freuen. Die nahe London gelegene Stadt ist seit sieben Jahren mit dem französischen Partner Triel-sur-Seine verschwistert.

Am Abend nahmen alle Gäste an Stadtführungen teil und besuchten die Abschlussveranstaltung „Main in Flammen“.

Quelle: Seligenstadt / Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis