Energiewechsel

Seligenstadt: Konstituierende Sitzung des Jugendbeirates

Pressemeldung vom 30. Oktober 2012, 13:07 Uhr

„Am Mittwoch den 7. November lade ich gemäß der Geschäftsordnung des Jugendbeirates die neugewählten Mitglieder des Jugendbeirates um 18.30 Uhr zur konstituierenden Sitzung in den großen Sitzungssaal des Rathauses ein. Diese Sitzung ist wie alle Sitzungen des Jugendbeirates öffentlich, also sind interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer herzlich willkommen“, so Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams.
Auf der Tagesordnung stehen u. a. die Wahlen zur Sprecherin bzw. zum Sprecher und der vier Stellvertreterinnen bzw. Stellvertreter, sowie die Benennung der Delegierten für die Sitzungen der Fachausschüsse der Stadtverordnetenversammlung.

Auf der Wahlversammlung am 21.09.2012 wurden folgende 21 Personen gewählt:
Altersgruppe 12 – 14 Jahre:
Hania Ahmad, Walid Ahmad, Can Cavus, Yousra Fanouh, Labeeb Ahmad, Ceren Kurt, Mert Uslu, Cebrail Uysal, Asena Kuvvetli.

Altersgruppe 15 – 17 Jahre:
Sharoz Ahmad, Clara Maldener, Annika Pfaller, Clarissa Schäfer, Laura Wehner.

Altersgruppe 18 – 20 Jahre:
Max Bürkle, Felix Reutzel, Faeza Alhamami, Tabea Bungert, Leonie Pfaller, Lucienne Reu, Alin Khaliqyar

Mit der konstituierenden Sitzung beginnt bereits die 14. Amtsperiode des Jugendbeirates.
„Das bedeutet nicht nur, dass die Stadt Seligenstadt die gesetzlichen Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung nach einem geeigneten Beteiligungsgremium für Jugendliche in vollem Umfang erfüllt, sondern vor allem auch, dass sich seit der Gründung des Jugendbeirates im Jahr 1999 kontinuierlich Jugendliche im Jugendbeirat engagieren und die Interessen und Belange der Jugendlichen unserer Stadt in die politischen Entscheidungsprozesse einbringen. Ein Erfolg, der sich sehen lassen kann und der auch auf die engagierte Arbeit des kommunalen Kinder- und Jugendbüros im Bereich politische Bildung und Beteiligung zurückzuführen ist“, zieht Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams Bilanz aus der Arbeit der vergangenen Jahre.

Quelle: Seligenstadt / Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis