Energiewechsel

Sinntal-Sterbfritz: Feuerwehrfahrzeug in Breunings nach über 24 Jahren ersetzt

Pressemeldung vom 30. Juni 2011, 09:30 Uhr

(Sinntal) Während des Brunnenfests der Freiwilligen Feuerwehr Breunings erhielt die Wehr ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF). Wehrführer Hans-Jürgen Eyring bezeichnete das Fahrzeug als ein sehr wertvolles Geschenk für die Kameraden, da das seitherige TSF schon vor über 24 Jahren in Dienst gestellt wurde. Jetzt werde es der Wehr Schwarzenfels übergeben, die es umbauen werde und zukünftig als Gerätewagen Schlauch nutzen wird.
Mit dem neuen Mercedes Sprinter sei der Breuningser Brandschutz wieder auf dem neuesten Stand der Technik und die Schlagkraft wesentlich erhöht worden, so Wehrführer Eyring weiter. Für einen Erstangriff und kleinere Brände verfüge das Fahrzeug über eine Hochdrucklöschanlage. Ein Dank für die Beschaffung galt dem Land Hessen und Bürgermeister Carsten Ullrich stellvertretend für die Gremien der Gemeinde Sinntal.
Erster Kreisbeigeordneter Günter Frenz sagte, es sei ein guter Tag für Breunings und die umliegenden Ortsteile. Ein Handwerkszeug sei das TSF, mit dem der Schutz für die Allgemeinheit sichergestellt werde, und sich die Bürger sicher fühlen könnten. Die Feuerwehr sein kein normaler Verein und deren ehrenamtliche Leistung könne der Staat nicht bezahlen. Die Breuningser Feuerwehr habe in Sinntal und im Main-Kinzig-Kreis einen guten Namen und arbeite seit Jahren zuverlässig.
Ortsvorsteherin Sandra Röder freute sich ebenfalls über das neue Fahrzeug, das zum Schutz der Bürger wichtig sei. Sie hoffte, dass mehr Übungen als Einsätze damit gefahren werden. Kreisbrandmeister Volker Achtert unterstrich in Vertretung für den Kreisbrandinspektor, dass die neue Technik ein Gewinn für die ganze Gemeinde sei. Angesichts immer größerer Fahrzeuge betonte der Kreisbrandmeister, dass die wendigeren TSF eine optimale Ausstattung gerade in kleinen Orten seien. Gemeindebrandinspektor Thomas Beier war sich sicher, dass die dritte Generation TSF ein gutes Einsatzmittel für die Freiwillige Feuerwehr Breunings sei.
Bürgermeister Carsten Ullrich widersprach Wehrführer Eyring, dass das Fahrzeug kein Geschenk für die Feuerwehr sei, sondern Ausrüstung zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger. Nicht die Feuerwehr bekomme ein neues TSF, sondern die Bevölkerung. Der Ort Breunings bekomme ein Fahrzeug, das die Wehr im Rahmen ihres Schutzauftrages nutze. Wichtig sei es, sich in Übungen mit dem Fahrzeug vertraut zu machen. Ullrich wünschte Spaß mit dem TSF und beim Feuerwehrdienst. Der Bürgermeister war sich sicher, dass „etwas Gutes vor der Garage stehe“. Anschließend übergab er den Fahrzeugschlüssel an Gemeindebrandinspektor Thomas Beier, der ihn an Wehrführer Hans-Jürgen Eyring weitergab.

Quelle: Carsten Ullrich, Sinntal-Sterbfritz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis