Energiewechsel

Stadt Fulda: Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek erhält KFA-Mittel zur Anschaffung neuer Kinder- und Jugendbücher

Pressemeldung vom 10. Oktober 2012, 08:49 Uhr

Eine Wand voller Bücher

Fulda. Die Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda hat für den Aufbau der Kinder- und Jugendabteilung 2012 eine einmalige finanzielle Förderung in Höhe von 12.500 € aus Mitteln des Kommunalen Finanz-Ausgleichs (KFA) zur Bibliotheksförderung bewilligt bekommen.?
Oberbürgermeister Gerhard Möller erläutert, dass von den Geldern, die der Bibliothek für die Medienbeschaffung zugeteilt wurden, eine „ganze Wand voller Medien“ speziell für Kinder und Jugendliche gekauft werden konnte.

Comics, Mangas, Filme, Lern-CD-ROMs, Bilderbuchklassiker, Ausleihrenner in doppelter, manchmal sogar dreifacher Ausführung, Lernhilfen für Grundschüler, Vorlesebücher, Medien für Kinder und Jugendliche auf Spanisch, Türkisch, Russisch und viele andere interessante Bestandsergänzungen, wie zum Beispiel Bilderbuchkinos, stehen für die (jungen) Leserinnen und Leser zur Verfügung.

Fuldas Kulturdezernent Möller begrüßt die zusätzlich bereitgestellten Mittel, die den laufenden städtischen Buch-Etat unterstützen und freut sich, dass die Bibliotheksmitarbeiterinnen in kürzester Zeit die Bücher ausgesucht, beschafft und eingearbeitet haben. Die Bibliotheksdirektorin Dr. Marianne Riethmüller war kaum überrascht, dass „die Wand voller Bücher“ nach einem Tag schon merklich ausgedünnt war. „Die richtigen Titel sind bestellt worden und es besteht eben doch Bedarf an genügend ‚Lesefutter‘. Für alle die, die jetzt zu spät kommen, gilt wie immer: Vormerken und sich auf die neuen Medien freuen!“

Quelle: Stadt Fulda / Magistratspressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis