Energiewechsel

Stadt Rüsselsheim: Auf der Suche nach dem Loch

Pressemeldung vom 17. Juni 2015, 12:30 Uhr

Stadtwerke beteiligen sich am Resuce Day / Geschicklichkeit am heißen Draht

Auch die Stadtwerke Rüsselsheim gehören zu den Institutionen, die 365 Tage im Jahr im Notfall zur Stelle sind und rund um die Uhr in Bereitschaft stehen. „Von daher nehmen wir gerne am Rescue Day teil und zeigen, was wir für die Sicherheit tun“, sagt Sven Halling, Leiter Netzservice und Energiedienstleistungen. Veranstaltet wird der Rescue Day am Samstag, 20. Juni, von 10 bis 17 Uhr von unterschiedlichen Rüsselsheimer Hilfsorganisationen auf dem Mainufervorland und in der Mainstraße. Zu den Teilnehmern gehören die Freiwillige Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsche Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst und die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft.

Die Stadtwerke sind im vergangenen Jahr zu 150 Störungen im Wassernetz und zu 75 Störungen im Gasnetz ausgerückt. Davon waren rund 50 größere Wasser- und 15 Gasrohrbrüche zu beheben, berichtet Rohrnetzmeister Roger Schneider. Da die Schäden nicht immer direkt zu lokalisieren sind, müssen sie mit Hilfe von Ortungsgeräten aufgespürt werden. Wie das funktioniert, demonstrieren Mitarbeiter der Stadtwerke beim Rescue Day an ihrem Stand, der sich in der Marktstraße direkt am Durchgang zum Mainufervorland befindet.

Die Besucher des Stadtwerke-Stands können ihre Geschicklichkeit auch am „Heißen Draht“ beweisen. Bei dem Spiel geht es darum, möglichst schnell und fehlerfrei eine Metallschlaufe um eine Gestänge zu führen ohne dieses zu berühren.
Das Gasnetz in Rüsselsheim misst übrigens 192 Kilometer und umfasst rund 8.500 Hausanschlüsse. Damit verfügen rund 80 Prozent der Häuser in Rüsselsheim über einen Gasanschluss.

Beim Strom haben die Hauptleitungen für die Niederspannung eine Gesamtlänge von 371 Kilometer, für die Mittelspannung 159 Kilometer und für die Straßenbeleuchtung 288 Kilometer. Über rund 200 Kilometer Verteilungs- und Hausanschlussleitungen versorgen die Stadtwerke zudem alle Haushalte in Rüsselsheim einschließlich Bauschheim und Königstädten mit Trinkwasser.

Quelle: Stadtwerke Rüsselsheim GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis