Energiewechsel

Stadt Rüsselsheim: Flammendes Plädoyer auf die Energiewende

Pressemeldung vom 25. Februar 2013, 09:24 Uhr

Journalist Franz Alt zeigt in seinem Vortrag Wege in eine klimafreundliche Zukunft auf

Es gibt keine Alternative zur Energiewende: Das ist die Botschaft, die Franz Alt bei seinem Vortrag im Rüsselsheimer Bücherhaus Jansen vermittelt hat. Auf Einladung von solarstadtplan-ruesselsheim.de, der gemeinsamen Initiative von gewobau und Stadtwerken, hielt der Journalist und Buchautor ein flammendes Plädoyer auf den Umstieg auf erneuerbare Energien – weg von Öl, Gas und Kohle. Denn die Verbrennung der fossilen Energieträger hat einen exzessiven Ausstoß des Klimakillers Kohlendioxid zur Folge, der die Erde immer stärker aufheizt.

Die Folgen, die Franz Alt aufzählte, sind dramatisch: Täglich stürben 150 Tier- und Pflanzenarten aus, Wüsten breiteten sich aus, fruchtbare Böden würden vernichtet, ein steigender Meeresspiegel bedrohe die Küstenregionen. Schon jetzt hätten allein in Afrika etwa 18 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen – auf der Flucht vor Klimafolgen. Alt prophezeite Verteilungskämpfe um die letzten Ölreserven. „Die Klimafrage ist die Überlebensfrage der Menschheit“, sagte der 74 Jahre alte Badener.

Zurzeit würden pro Tag so viel Öl, Gas und Kohle verbrannt wie die Erde in einer Million Jahren gebildet habe: „Das hält dieser Planet auf Dauer nicht aus.“ Dass es auch anders geht, zeigte Franz Alt anhand von Fotobeispielen: Ein Flugzeug, das mit Bioethanol fliegt. Eine Siedlung voller Häuser, die mittels Photovoltaikanlagen nicht nur ihren eigenen Strombedarf decken, sondern durch den Verkauf überschüssigen Stroms sogar noch Geld verdienen. Ein Elektroauto, das seine Energie aus Solarzellen auf dem Carport bezieht. Solarmodule, die auf Dächern, an Fassaden und auf zuvor ungenutzten Freiflächen installiert wurden. Wer keine eigene Fläche für eine Photovoltaikanlage zur Verfügung hat, könne sich an Bürgersolaranlagen beteiligen.

Franz Alt wünschte seinen Zuhörern, dass Rüsselsheim es in den nächsten zwanzig Jahren schafft, zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien umzusteigen. Seinem Vortrag schloss sich eine lebhafte Diskussion über Chancen und Probleme der Energiewende an.

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann die Thesen und Fakten in dem neuen Buch von Franz Alt „Auf der Sonnenseite .Warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht“ nachlesen. Auf der der Internetseite www.solarstadtplan-ruesselsheim.de haben gewobau und Stadtwerke dazu bis zum 31. März ein Gewinnspiel hinterlegt: Unter den Teilnehmern werden zehn handsignierte Exemplare von Franz Alts Buch verlost.

Quelle: Stadtwerke Rüsselsheim GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis