Energiewechsel

Stadt Rüsselsheim: Stadtwerke warnen vor Energy2day

Pressemeldung vom 9. April 2015, 15:06 Uhr

Unseriöse Werbepraktiken angeprangert / Juristische Schritte geplant

"Die Verbraucher in Rüsselsheim sind gut beraten, wenn sie nicht auf ,Werbeversuche‘ des Stromanbieters Energy2day eingehen", erklärt Thomas Gapp, Bereichsleiter Kunden und Vertrieb. "Das Münchner Unternehmen versucht, den guten Ruf der Stadtwerke zu missbrauchen." Wie Kunden der Stadtwerke berichten, geben sich Anrufer als Stadtwerke-Mitarbeiter aus und fordern dazu auf, die Zähler- und Kundennummer sowie den Zählerstand durchzugeben. Dies sei notwendig wegen einer Tarifumstellung, und mit der gesamten Vertragsabwicklung sei das Unternehmen Energy2day beauftragt worden.

Hierzu erklärt Thomas Gapp: "Hier wird mit unwahren Behauptungen gearbeitet, denn wir als Stadtwerke würden uns nie mit solchen Machenschaften an unsere Kunden wenden." Der Bereichsleiter weiß, dass Energy2day ein schwarzes Schaf unter den Stromanbietern ist. Erst vorige Woche hat das Landgericht Frankfurt auf Antrag des Energieversorgers Süwag eine einstweilige Verfügung gegen den Münchner Anbieter erlassen. Darin wird Energy2day untersagt, sich mit falschen Behauptungen bei Kunden der Süwag zu melden, um sie zu neuen Vertragsabschlüssen zu drängen.

Auch die Stadtwerke Rüsselsheim werden juristisch gegen Energy2day vorgehen. Von daher sind Kundinnen und Kunden, die mit unseriösen Werbepraktiken konfrontiert wurden, aufgerufen, sich bei den Stadtwerken unter der Rufnummer 06142.500-222 zu melden. "Sie helfen uns damit, unseriösen Anbietern das Handwerk zu legen", erklärt Thomas Gapp. Unter derselben Telefonnummer können sich auch alle informieren, die im Zweifel sind, ob Stromangebote tatsächlich von den Stadtwerken kommen.

Quelle: Stadtwerke Rüsselsheim GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis