Energiewechsel

Werra-Meißner-Kreis: Gewinnen durch Netzwerken

Pressemeldung vom 27. April 2015, 15:32 Uhr

Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Werra-Meißner sowie die Gleichstellungsbeauftragten des Werra-Meißner-Kreises und der Stadt Witzenhausen veranstalten in diesem Jahr erstmalig eine Frauennetzwerkcafé-Reihe an vier Orten im Werra-Meißner-Kreis.

In den Frauencafés werden Referentinnen über Netzwerke und das Netzwerken berichten und deutlich machen, dass Frauen durch aktives Netzwerken nicht nur neue Kontakte und Beziehungen, Kenntnisse und Fähigkeiten, sondern auch Selbstvertrauen, Selbstwertschätzung und Selbstwirksamkeit ebenso gewinnen können, wie Freude, Genuss und eine neue Freiheit.

Zu der Frauennetzwerkreihe, die am Mittwoch, den 06. Mai 2015 erstmalig von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Bürgertreff in der Langen Straße 27 in Neu-Eichenberg-Hebenshausen stattfinden wird, sind Flüchtlingsfrauen ebenso eingeladen wie Alleinerziehende, die Zielgruppe der Frauen 50+ und die Frauen, die schon lange mit einem Wiedereinstieg in den Beruf liebäugeln.

Das erste Frauennetzwerkcafé beschäftigt sich mit der Frage „Ernährung: gesund und regional – geht das?“. Referentin ist Stefanie Weigelmeier vom Fachdienst Landwirtschaft des Werra-Meißner-Kreises, die aktuell mit dem Aufbau eines Netzwerkes beschäftigt ist. An dem Café werden auch Vertreter vom Dorfgarten e. V. in Neu-Eichenberg teilnehmen.

Anmeldungen von interessierten Frauen nimmt das Gleichstellungsbüro Werra-Meißner-Kreis bis zum Montag, den 04. Mai 2015 entgegen. Das Frühstück und der Impulsvortrag sind kostenfrei. Weitere Informationen sind im Gleichstellungsbüro Werra-Meißner-Kreis, Tel.: 05651 302-3170, Mail: thekla.rotermund-capar@werra-meissner-kreis.de, erhältlich.

Quelle: Werra-Meißner-Kreis / Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis