Energiewechsel

Werra-Meißner-Kreis: Klassisches Konzert im Rahmen der Partnerschaft

Pressemeldung vom 19. Juni 2015, 09:49 Uhr

Sinfonie-Orchester Tempelhof gastiert mit großer Besetzung in Bad Sooden-Allendorf

Eschwege/Bad Sooden-Allendorf. Einen Abend für Klassikfreunde auf dem Hintergrund kommunaler Partnerschaft kann man am Samstag, 04. Juli 2015, ab 19.30 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf erleben. Wie Landrat Stefan G. Reuß mitteilte, ist das Sinfonie-Orchester des Partnerschaftsbezirks Berlin Tempelhof-Schöneberg zu Gast.

Die Berliner Musiker treten bereits zum sechsten Mal in unserem Kreis auf und haben sich bei ihren vergangenen Besuchen als hervorragende Botschafter Berlins erwiesen. Auf dem Programm stehen unter der Leitung von Mathis Richter-Reichhelm Werke von Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven.

Das Orchester hat längst einen so guten Ruf, dass es gelegentlich auch mit Solisten z. B. des Radiosinfonieorchesters, der Deutschen Oper und der Komischen Oper in Berlin zusammenarbeitet. In diesem Jahr ist Marjolaine Locher an der Geige mit dabei. Die gebürtige Französin erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von acht Jahren und studierte ihr Instrument später bei vielen namhaften Lehrern in Deutschland und den USA. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe und hat weltweit sowohl als Ensemblemitglied als auch solistisch Konzerte absolviert.

Die Veranstaltung des Werra-Meißner-Kreises findet in Kooperation mit dem Bezirksamt Berlin Tempelhof-Schöneberg und der Stadt Bad Sooden-Allendorf statt. Vorverkauf über Stadtmarketing Bad Sooden-Allendorf, Tel.: 05652/9587-0 oder Kultur Werra-Meißner, Tel.: 05651/302-1161.

Quelle: Werra-Meißner-Kreis / Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis