Energiewechsel

Werra-Meißner-Kreis: Musik, Theater, Literatur… Kultur pur!

Pressemeldung vom 17. April 2015, 11:31 Uhr

Landrat Reuß stellt Kultursommerprogramm 2015 für den Werra-Meißner-Kreis vor

Auch in diesem Jahr hält der Kultursommer Nordhessen in der Zeit vom 24. Mai bis 09. August wieder herausragende Veranstaltungen in unserem Kreis bereit. Darauf verwies Landrat Stefan G. Reuß, der einen Überblick über die Angebote in unserer Region gab und dabei einige besonders hervorhob.

Der Kultursommer 2015 für den Bereich des Werra-Meißner-Kreises wird in Witzenhausen auf Schloss Berlepsch eröffnet. Das Göttinger Symphonie Orchester interpretiert gemeinsam mit der chinesischen Geigerin Tianwa Yang Klassik-Hits mit sommerlichem Elan. Termin: Sonntag, 28. Juni, 17.00 Uhr.

Auf das SchlagzeugEnsemble der Universität Kassel kann man sich in der Klosterkirche in Hessisch Lichtenau-Reichenbach freuen. Auf dem Programm stehen Werke von Arvo Pärt, Steve Reich, Ny Rosauro, David Friedmann u. a. Termin: Donnerstag, 02. Juli, 20.00 Uhr.

Im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf lässt das Sinfonieorchester Berlin-Tempelhof Werke von Brahms (Solistin: Marjolaine Locher) und Beethoven erklingen. Die Musiker aus unserem Partnerbezirk treten bereits zum sechsten Mal in unserem Kreis auf. Termin: Samstag, 04. Juli, 19.30 Uhr.

Ein weiteres Highlight bildet das Vokalsextett „Singer Pur“, das in der Klosterkirche in Meißner-Germerode gastieren wird. Das Repertoire des Ensembles umfasst schlichte Volksweisen ebenso wie Vertonungen von Texten Wilhelm Buschs u. v. m. Termin: Donnerstag, 16. Juli, 20.00 Uhr.

Auf dem Schloss in Meinhard-Jestädt wird über die Biografien von drei spannenden Frauen in einer fesselnden literarischen Revue erzählt: Bettina von Arnim, Else Lasker-Schüler und Erika Mann. Termin: Sonntag, 19. Juli, 20.30 Uhr.

In der St. Marien Kirche in Bad Sooden-Allendorf wird der „Schweizer Jugendchor“ zu erleben sein. Das gemischt weltlich-geistliche Programm reicht von klassischen Werken bis hin zu volksliedhaften Chorsätzen aus der Schweiz. Termin: Samstag, 25. Juli, 19.00 Uhr.

Ein fester Bestandteil im Kultursommer ist der Kinder-Kultursommer. Der Bergwildpark in Meißner-Germerode erwartet ganz besonderen Besuch: Fabi’s Rotznasentheater präsentiert dort sein neues Zauber-/Bauchrednerprogramm „Drei mal schweitzer Kater!“. Dabei gibt’s jede Menge erstaunlicher Magie, Komik und Gaukelei für Kinder und „Gewachsene“. Termin: Sonntag, 07. Juni, 15.30 Uhr. Einen Theaternachmittag kann man im Rittersaal des Landgrafenschlosses in Eschwege mit dem Figurentheater Ute Kahmann erleben. Aufgeführt wird das Puppenspiel „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Termin: Samstag, 14. Juni, 16.00 Uhr. Auf der Freilichtbühne in Witzenhausen gastiert das „Theater Töfte“ mit seinem Stück „Das Kamel aus dem Fingerhut“. Termin: Samstag, 12. Juli, 15.00 Uhr. Im Holleum in Hessisch Lichtenau geht das Figurentheater Gingganz der Frage „Was war zuerst da – Huhn oder Ei?“ nach. Termin: Samstag, 18. Juli, 15.00 Uhr.

Die Stadt Kassel, die fünf nordhessischen Landkreise, das Regionalmanagement Nordhessen, die Deutsche Märchenstraße und der Kultursommer Nordhessen e. V. haben sich aufgrund des Erfolges dazu entschieden, die Veranstaltungsreihe „Grimm“ fortzusetzen. Daher finden unter dem Titel „Grimm 2015“ auch in unserem Kreis märchenhafte Veranstaltungen statt: Kunstwanderung auf dem ARS Natura (Termin: Sonntag, 07. Juni, 14.00 Uhr); Gefährlicher Wandern mit den Brüdern Grimm (Termin: Freitag, 12. Juni, 20.00 Uhr); Ludwig Emil Grimm: Die Comic-Rollen (Termin: Dienstag, 16. Juni, 20.00 Uhr); Von den Grimmschen dummen und klugen Leut (Termin: Sonntag, 21. Juni, 18.00 Uhr) und Schattentheater Vagantei Erhardt „Vom Fischer und seiner Frau“ (Termin: Samstag, 05. September, 20.45 Uhr).

Quelle: Werra-Meißner-Kreis / Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis