Energiewechsel

Wetteraukreis: Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith: „2.534 Schüler aus einkommensschwachen Familien haben eine Schulbeihilfe erhalten“

Pressemeldung vom 18. September 2009, 12:54 Uhr

Wetteraukreis. Bereits vor einigen Wochen hatte Erster Kreisbeigeordneter und Aufsichtsratsvorsitzender der JobKOMM Oswin Veith mitgeteilt, dass Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien, die eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, für das vor kurzem begonnene Schuljahr einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 100 Euro erhalten können. Nunmehr äußerte er sich sehr zufrieden darüber, dass bisher 2.534 Schülerinnen und Schüler unterstützt werden konnten.

„Gerade finanziell Benachteiligte benötigen diese Unterstützung für bessere Zukunftsperspektiven. Die Unterstützung ist eine sozialpolitische Notwendigkeit und leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit in der Bildung“ so der Erste Kreisbeigeordnete und Aufsichtsratsvorsitzende der JobKOMM Oswin Veith.
Quelle: Stadt Wetteraukreis – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis