Energiewechsel

Wetteraukreis: Fast ein Stückchen Meeresstrand in Oberhessen – Führung in Bad Salzhausen anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Naturschutzfonds Wet-terau

Pressemeldung vom 12. August 2009, 13:18 Uhr

Wetteraukreis. Was macht der Strand-Dreizack am Rand des Vogelsbergs? Wie kommt die Meerbinse nach Bad Salzhausen? Diese Fragen stellen sich, wenn man sich diese Pflanzen im Kurpark von Bad Salzhausen einmal genauer ansieht. Es sind so genannte Salzpflanzen: Man findet sie überall dort, wo salzhaltige Quellen austreten. Dies ist in Bad Salzhausen im Kurpark der Fall, aber auch an weiteren Stellen in unserer Region. Im Binnenland sind diese Pflanzen absolute Raritäten und ihr Schutz ist eine komplizierte Angelegenheit.
In Salzhausen ist es möglich, sich diese außergewöhnlichen Pflanzen von Nahem zu betrachten.

Im Rahmen einer Führung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Naturschutzfonds Wetterau (wir berichteten) soll auf die Besonderheiten der salzliebenden Flora eingegangen werden. Die Führung, die in Bad Salzhausen am Samstag, 15. August um 15:00 Uhr beginnt, leiten die Umweltberaterin der Stadt Nidda, Kerstin Bär, und Ulla Heckert vom Naturschutzfonds Wetterau. Treffpunkt ist das Kurhaus. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Informationen erhalten Sie unter den Telefonnummern des Naturschutzfonds Wetterau: 06031/834308 oder 834309.

Quelle: Stadt Wetteraukreis – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis