Energiewechsel

Wetteraukreis: Herausforderung Pflege – Seminar für Selbsthilfegruppen und Gesprächskreisen

Pressemeldung vom 21. Februar 2013, 13:07 Uhr

Wetteraukreis (pdw). Zu einem Vortrag über die Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten in stationären und ambulanten Pflegesituationen lädt die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises ein. Referentin ist die Diplom-Pädagogin Stefanie Drozdzynski. Der Vortrag beginnt am 28. Februar um 19 Uhr im Kreishaus in Friedberg.
Pflege als Herausforderung zu begreifen fällt den meisten Menschen nicht schwer. Die oft vielseitigen, schwer planbaren Anforderungen und das Miterleben der körperlichen und geistigen Veränderungen können zu einer großen Belastung für alle Beteiligten werden. Zudem müssen Angehörige vielfach zeitgleich weitere Lebensbereiche bewältigen, müssen Beruf, Familie und eigene Ansprüche hiermit vereinen. So kann die Pflegebedürftigkeit eines lieben Menschen ein Drahtseilakt werden, der bis an die eigenen Grenzen der Belastbarkeit reicht.
Umso bedeutsamer ist es also, Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten zu kennen und zu wissen, dass Pflege keine unumgängliche Pflicht sondern ein großes zwischenmenschliches Geschenk ist. Neben allen Belastungen bietet sie auch Chancen und neue, bereichernde Perspektiven für alle Beteiligten. Damit kann sie zu einer wichtigen persönlichen Erfahrung werden.
Stefanie Drozdzynski, seit 2007 Diplom- Pädagogin im Beratungs- und Informationszentrum für Senioren und pflegende Angehörige in Riedstadt/ Südhessen. Als Mitarbeiterin im Unternehmen „Eldercare Steinfeld“ seit 2009 zudem mit der Durchführung von Seminaren und Vorträgen zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege befasst. Weiterhin freiberufliche Tätigkeit als Dozentin in der Altenpflegeausbildung und als gelernte Krankenschwester 10- jährige praktische Berufserfahrung in der stationären und ambulanten Pflege.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist wird um vorherige Anmeldung über die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises gebeten. E-Mail: Anette.Obleser@Wetteraukreis.de, Tel.: 06031/83 2345.

Quelle: Wetteraukreis / Fachdienst Kundenservice und Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis