Energiewechsel

Wetteraukreis: Wetterauer Kulturpreis geht an Dietrich Faber

Pressemeldung vom 22. Juni 2015, 14:07 Uhr

Wetteraukreis (pdw). „Der Kulturpreis des Wetteraukreises für das Jahr 2015 geht an den Kabarettisten, Autor und Musiker Dietrich Faber.“ Das teilte Landrat Joachim Arnold jetzt in einer Presseerklärung mit.

Dietrich Faber, der in Gießen lebt, in der Wetterau (Butzbach) zur Schule gegangen ist und viele Jahre mit dem Comedy-Duo FaberhaftGuth erfolgreich durch die Region getourt ist, hat mittlerweile drei Kriminalromane geschrieben. Die Hauptfigur, Kriminalhauptkommissar Henning Bröhmann, kommt aus Bad Salzhausen und ermittelt in der Region. Die Romane stellen eine tolle Mischung aus Krimi und Comedy dar und sind eine Liebeserklärung an die oberhessische Heimat.

„Mit seinen Büchern hat Dietrich Faber der Region Oberhessen zu bundesweiter Bekanntheit verholfen. Lesungen quer durch Hessen, Auftritte in Hörfunk und Fernsehen, machen Werbung für die Wetterau“, freut sich Landrat Joachim Arnold.

In seinen aktuellen Live-Shows präsentiert Dietrich Faber die Irrungen und Wirrungen rund um den sympathischen Kommissar Bröhmann aus dem Vogelsberg. Mit Charme, Witz, Tiefgang und viel Musik lässt Faber seine skurrilen, aber auch liebenswerten Romanfiguren lebendig werden und über die Bühne stürmen.

Mit der Kultfigur „Manni Kreutzer“ und der Band „The Overhesse“ mischt Dietrich Faber jetzt auch die Musikszene auf und gibt die hessische Antwort auf Johnny Cash. Die Musik siedelt Faber „irgendwo in der Prärie zwischen Country, Folk und Comedy“ an.

„Ich freue mich, dass mit Dietrich Faber ein echter Oberhesse mit dem Kulturpreis des Wetteraukreises ausgezeichnet wird“, kommentierte abschließend Landrat Joachim Arnold. Die Preisverleihung ist für Mittwoch, den 11. November 2015 vorgesehen. Standesgemäß findet die Preisverleihung dort statt, wo auch Kommissar Bröhmann seinen Lebensmittelpunkt hat, in Bad Salzhausen.

Quelle: Wetteraukreis / Fachdienst Kundenservice und Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis