Energiewechsel

Wetzlar: Frauen und Rente

Pressemeldung vom 26. Oktober 2012, 11:02 Uhr

.Renteninformationen speziell für Frauen
.Informationsveranstaltung in der Limburger Agentur für Arbeit am 22. November

Frauen leben länger – aber wovon? Antwort auf diese Frage gibt eine dreistündige Veranstaltung am Donnerstag, 22. November, 9 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Limburger Arbeitsagentur in der Mozartstr. 1. Teilnehmen können Frauen aller Alters- und Berufsgruppen, die erwerbstätig sind oder werden wollen.

Dass Frauen im Durchschnitt niedrigere Altersrenten als Männer beziehen, führt Iris Angrick von der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar darauf zurück, dass die unterschiedlichen Geschlechter auch verschiedene Erwerbsbiografien haben. Angrick erklärt: „Zwar nehmen immer mehr Frauen am Erwerbsleben teil, sie arbeiten aber vorwiegend in Teilzeit oder gering entlohnter Beschäftigung. Auch sind es weiterhin meist Frauen, die sich um die Kinderbetreuung und Pflege der Angehörigen kümmern. Durch diese familienbedingten Unterbrechungen sind sie häufiger und länger von Arbeitslosigkeit betroffen als Männer. Deshalb ist es für jede Frau wichtig, sich frühzeitig mit dem eigenen Rentenkonto zu beschäftigen“. Stefan Kosch, Experte der Deutschen Rentenversicherung, berichtet, welche Auswirkungen frauentypische Erwerbsverläufe auf die spätere Altersrente haben. Angesprochen werden dabei auch Eltern- oder Pflegezeiten, Anrechnungszeiten während der Arbeitslosigkeit, freiwillige Beitragszahlungen und die verschiedenen Rentenarten.

Eine frühzeitige Anmeldung ist erforderlich.

Quelle: Agentur für Arbeit Wetzlar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis