Energiewechsel

Wetzlar: Frauen unternehmen was

Pressemeldung vom 29. Juni 2015, 10:11 Uhr

.Erster Existenzgründerinnenabend in Limburg am 14. Juli
.Gelegenheit zum geschäftlichen Kontakteknüpfen
.Anmeldeschluss: 6. Juli

Am Dienstag, 14. Juli, 17.30 bis 21 Uhr, veranstalten die Limburger Arbeitsagentur, die Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez GmbH und das Frauenbüro des Landkreises Limburg-Weilburg gemeinsam den ersten Limburger Existenzgründerinnenabend. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen, die sich in den letzten beiden Jahren selbständig gemacht haben oder mitten in der Gründungsphase stehen.

Unter dem Motto „Frauen unternehmen was“ beginnt der Abend im Gründerzentrum, In den Fritzenstücker 2, Limburg-Dietkirchen, mit einer Vorstellungsrunde. Dieser schließen sich zwei Fachvorträge an. Im ersten Vortrag referiert die PR-Beraterin Manuela Seubert zum Thema „Wie baue ich meine (digitale) Reputation auf?“ Im zweiten berichtet die freie Lektorin und Übersetzerin Marina Diekmann über eigene Erfahrungen im Gründerprozess.

Im Anschluss haben die Besucherinnen Gelegenheit, Informationen, Erfahrungen und Visitenkarten auszutauschen. Die Veranstalter reagieren mit dieser Initiative auf die wachsende Zahl von Frauen, die ein eigenes Unternehmen gründen oder einen bestehenden Betrieb übernehmen. Insbesondere für Kleinstgründerinnen seien Kontakte in der Region von existenzieller Bedeutung, so Iris Angrick von der Arbeitsagentur. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ist überzeugt, dass sich im Rahmen des Abends neue Kunden- und Lieferantenkontakte anbahnen lassen und Netzwerke für geschäftliche Partnerschaften entstehen. Ferner seien die Gespräche auch geeignet, neue Geschäftsideen zu entwickeln.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per Mail (Limburg-Wetzlar.BCA@arbeitsagentur.de) bis 6. Juli erforderlich.

Quelle: Agentur für Arbeit Wetzlar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis