Energiewechsel

Wetzlar: Hier ist „zoffen“ erwünscht!

Pressemeldung vom 12. August 2009, 16:05 Uhr

Wetzlar. Workshops für pädagogische Teams aus Schule und Jugendarbeit

die Fortbildungen zum Umgang mit Gewalt, Aggression und Konflikten bei Kindern und Jugendlichen werden zur Verlängerung der JuLeiCa (Jugendleitercard) anerkannt.

„Zoff“ ist der Titel eines Praxisworkshops, bei dem es um den Umgang mit Gewalt und Aggression geht. Wo ist die Grenze zwischen Spaß und Schmerz? Wie kann ich diese Grenze aufzeigen/behaupten? Die Fortbildung zielt darauf ab, mit praktischen Übungen und Spielen das Phänomen „Gewalt und Aggression“ zusammen mit Kindern und Jugendlichen zu thematisieren.

Das Seminar „Konflikttraining“ widmet sich einem „Alltagsbegleiter“, denn Konflikte sind allgegenwärtig und fester Bestandteil menschlicher Beziehungen. Konflikte sind notwendig, um ein zufriedenstellendes Miteinander zu entwickeln. Doch warum es dann oftmals so schwer mit Konflikten umzugehen? Konstruktive Konfliktstrategien werden an Fallbeispielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erprobt und angewendet.

Beide Workshops sind jeweils 2-tägig vorgesehen und werden von der Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises angeboten. Termin und Veranstaltungsort erfolgen nach Absprache, die Teilnahmegebühr pro Workshop beträgt 55,00 Euro pro Person, eventuell kommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung hinzu. Ansprechpartner beim Fachdienst für Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises ist Michael Ax, Tel. 06441 407-1527.

Quelle: Stadt Wetzlar – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis