Energiewechsel

Wetzlar: Jungunternehmerinnen treffen sich

Pressemeldung vom 2. Oktober 2012, 08:42 Uhr

.“Frauen unternehmen was – Basics für Startups“
.Danach „Visitenkartenparty“ zum Knüpfen geschäftlicher Kontakte

Am Donnerstag, 4. Oktober, 18 bis 21 Uhr, veranstalten IHK Lahn-Dill, Handwerkskammer Wiesbaden und die Wetzlarer Arbeitsagentur einen „Jungunternehmerinnen-Abend“. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen, die sich in den letzen beiden Jahren selbständig gemacht haben oder mitten in der Gründungsphase stehen. Unter dem Motto „Frauen unternehmen was“ beginnt der Abend bei der IHK in Wetzlar, Friedenstraße 2, zunächst mit zwei Impulsvorträgen mit den Themen „Die optische Schokoladenseite“ und „Erfolg durch Charisma und positives Körbergefühl“. Anschließend stellt Jenny Westphal vom Kiddy-Haus den Unternehmerinnenstammtisch vor, bevor Dr. Thomas Klein, Leiter der Suchtklinik Eschenburg über „Burnout – Symptome, Krankheitsverlauf und Prävention“ referiert.

Direkt im Anschluss haben die Besucherinnen Gelegenheit, Informationen, Erfahrungen und Visitenkarten auszutauschen. Die Veranstalter reagieren mit dieser Initiative auf die wachsende Zahl von Frauen an Lahn und Dill, die ein eigenes Unternehmen gründen oder einen bestehenden Betrieb übernehmen. Gerade für Kleinstgründerinnen seien Kontakte in der Region von existenzieller Bedeutung, so Heike Schubert von der Arbeitsagentur. Sie ist überzeugt, dass sich im Rahmen des Abends neue Kunden- und Lieferantenkontakte anbahnen lassen und Netzwerke für geschäftliche Partnerschaften entstehen. Ferner seien die Gespräche auch geeignet, neue Geschäftsideen zu entwickeln.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl erforderlich. Interessentinnen wenden sich per Email an kuplent@lahndill.ihk.de.

Quelle: Agentur für Arbeit Wetzlar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis