Energiewechsel

Wetzlar: Mehr Chancen für Langzeitarbeitslose in Limburg-Weilburg

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 08:42 Uhr

. Jobcenter Limburg-Weilburg bewirbt sich erfolgreich um Mittel des Europäischen Sozialfonds für den Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit
. Bis August 2019 stehen zusätzliche 1,9 Mio. Euro zur Verfügung

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit den zusätzlichen 1,9 Mio. aus dem Europäischen Sozialfond weitere Hilfestellungen für langzeitarbeitslose Menschen im Kreis Limburg-Weilburg auf den Weg bringen können. Nachdem wir in den letzten Jahren mit Mittelkürzungen umgehen mussten, erweitert die positive Nachricht aus Berlin unseren Handlungsrahmen für diesen Personenkreis“, freut sich Reinhard Penner, Geschäftsführer des Jobcenters Limburg-Weilburg. Das Jobcenter hatte sich um diese Förderung aus dem ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit beworben und jetzt den Zuwendungsbescheid in Höhe von 1.899.964,14 ? erhalten. Gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie dem Europäischen Sozialfond. Die Förderdauer läuft bis Ende August 2019.

Mit den ESF-Mitteln gefördert werden Langzeitarbeitslose, die älter als 35 Jahre sind, keine (verwertbare) Berufsausbildung vorweisen können und bereits seit mehr als zwei Jahren ohne Beschäftigung sind. Für sie sollen Betriebsakquisiteure tätig werden, die Arbeitgeber bei der Bewerberauswahl beraten und über Fördermöglichkeiten informieren. Im Einzelfall sind aus diesem Fördertopf Lohnkostenzuschüsse bis zu 75 Prozent sowie erforderliche Qualifizierungen möglich. Jobcoaches unterstützen die neu eingestellten Arbeitskräfte dann in der schwierigen Anfangszeit. Sie helfen bei der Einarbeitung am Arbeitsplatz und stehen Arbeitnehmern und Unternehmen auch im kritischen Situationen beratend zur Seite. Wie wichtig diese Begleitung ist, hebt Penner hervor: „Nach langer Beschäftigungslosigkeit müssen sich die Betroffenen nicht nur inhaltlich den neuen Anforderungen stellen: ein neues berufliches Umfeld mit neuen Kollegen und ein oft eng getakteter Tagesrhythmus stellen für viele ehemals Langzeitarbeitslose große Herausforderungen dar, die ohne Begleitung schnell das berufliche Aus bedeuten“.

Unternehmen, die Interesse an der geförderten Beschäftigung Langzeitarbeitsloser haben, können sich beim Jobcenter Limburg-Weilburg unter der Rufnummer 06431 209 190 informieren.

Quelle: Agentur für Arbeit Wetzlar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis