Energiewechsel

Wetzlar: Neuer Jobservice erfolgreich gestartet

Pressemeldung vom 5. September 2016, 14:19 Uhr

Experten des Jobcenters beraten Unternehmen rund um das Thema Personal

„Eisberg-Prinzip“: Ziel ist es auch, den verdeckten Arbeitsmarkt zu erschließen

„Wir arbeiten in kooperativer Konkurrenz mit dem Arbeitsgeberservice der Arbeitsagentur“, verrät Paul-Michael Renzel, Teamleiter des neuen Jobservices des Jobcenters Limburg- Weilburg, augenzwinkernd die Strategie seines Expertenteams, das seit Anfang Juli die heimischen Unternehmen bei der Stellenbesetzung unterstützt. Dabei setze das Team bei seiner Arbeit vor allem auf einen bewerberorientierten Ansatz: Ausgehend vom Potenzial des jeweiligen Jobcenterkunden, recherchieren die Vermittlungsfachkräfte nach Betrieben im Kreis Limburg-Weilburg und angrenzender Regionen, die etwas mit den Kenntnissen und Fertigkeiten der Kunden anfangen könnten. „Denn ähnlich wie bei einem Eisberg, tritt nur ein geringer Teil der zu besetzenden Stellen durch Anzeigen und Stellenmeldungen zu Tage. Der größere Teil der Personalbedarfe bleibt der Öffentlichkeit zunächst verborgen. Und genau diesen verdeckten Arbeitsmarkt wollen wir unseren Kunden erschließen“, bekräftigt Hans Müller, der wie seine Kollegen im neuen Jobservice auf eine langjährige Erfahrung im gemeinsamen Arbeitgeberservice beider Arbeitsmarktdienstleister zurückblicken kann. Dabei bediene man die komplette Palette vom Minijob über den Helferbereich bis hin zu Beschäftigungen als Facharbeiter oder Akademiker. Aktuell bieten vor allem der Handel, die Dienstleistungen, das Produktionsgewerbe und die Zeitarbeit gute Beschäftigungschancen, sagt Renzel. Unter dem Motto „Wir bringen Sie zusammen“ nutzen die Mitarbeiter des Jobservices ihre langjährigen Kontakte in der Region. „Wir suchen den kurzen Weg in die Unternehmen und beraten auf Wunsch auch gerne direkt im Betrieb“, berichtet Renzel weiter. Das Geheimnis des Erfolges liege in der intensiven Betreuung der Bewerber auf dem Weg in den Job. So würden Umschüler und Teilnehmer von Weiterbildungskursen schon sehr frühzeitig in die Vermittlungsbemühungen einbezogen und den heimischen Betrieben angeboten. „Mit Erfolg“, wie der Teamleiter bereits nach gut zwei Monaten unterstreicht. „Dass wir mit der richtigen Strategie unterwegs sind, zeigen auch die Folgeaufträge, mit denen sich etliche Arbeitgeber nach einer Stellenbesetzung an uns wenden.“ Neben der originären Vermittlung nehme auch die individuelle Beratung der Unternehmen zum Arbeitsmarkt oder in der Personalplanung, die Organisation und Durchführung von Bewerberauswahlverfahren sowie die Realisierung von Probetätigkeiten in den Betrieben breiten Raum ein. Unternehmen, welche die Dienstleistung des Jobservices in Anspruch nehmen möchten, erreichen die Experten unter der Rufnummer 06431 215400. Informationen gibt es zudem im Internet unter www.jobcenterlimburg-weilburg.de.

Quelle: Agentur für Arbeit Wetzlar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis